Kindergarten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SuchtPräventionsInfo
Wechseln zu:Navigation, Suche
("Gefühlsachterbahn - Was Kinder aus suchtbelasteten Familien brauchen" ( Website))
(Kinder aus suchtbelasteten Familien( Website))
 
(15 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 37: Zeile 37:
  
 
== Angebote in Niederösterreich ==
 
== Angebote in Niederösterreich ==
 
Projekte können bei [mailto:i.weichhart@fachstelle.at Frau Mag. Irene Weichhart] unter der Telefonnummer 02742/ 314 40-17 gebucht werden.
 
  
 
===Weinen Wüten Lachen ([https://www.fachstelle.at/weinen_wueten_lachen/ Website])===
 
===Weinen Wüten Lachen ([https://www.fachstelle.at/weinen_wueten_lachen/ Website])===
Zeile 96: Zeile 94:
 
In vierstündigen Seminaren wird ein umfassender Einblick in theoretische Grundlagen und in die Praxis der Umsetzung suchtpräventiver Maßnahmen in Kinderbildungs- und betreuungseinrichtungen gegeben. Die Seminare sind etwa zu Schwerpunkten wie "Kinder brauchen Wurzeln - Schutzfaktor sichere Bindung","Frühe Prävention von Essstörungen", oder "Medienkompetenz" möglich.
 
In vierstündigen Seminaren wird ein umfassender Einblick in theoretische Grundlagen und in die Praxis der Umsetzung suchtpräventiver Maßnahmen in Kinderbildungs- und betreuungseinrichtungen gegeben. Die Seminare sind etwa zu Schwerpunkten wie "Kinder brauchen Wurzeln - Schutzfaktor sichere Bindung","Frühe Prävention von Essstörungen", oder "Medienkompetenz" möglich.
  
===="Gefühlsachterbahn -  Was Kinder aus suchtbelasteten Familien brauchen" ([http://www.vivid.at/angebot/paedagoginnen/kinderbildungs-und-betreuungseinrichtungen/Kinder-aus-suchtbelasteten-Familien/  Website])====
+
====Kinder aus suchtbelasteten Familien ([http://www.vivid.at/angebot/paedagoginnen/kinderbildungs-und-betreuungseinrichtungen/Kinder-aus-suchtbelasteten-Familien/  Website])====
  
Ziel ist es, einen Wissensaustausch zwischen Expertinnen und Experten zu ermöglichen und die Handlungskompetenzen jener Berufsgruppen zu erweitern, die mit Kindern arbeiten. Zum Thema "Gefühlsachterbahn - Was Kinder aus suchtbelasteten Familien brauchen" werden Seminarreihen für Kindergartenpädagoginnen/-pädagogen und KinderbetreuerInnen angeboten.
+
Ziel ist es, einen Wissensaustausch zwischen Expertinnen und Experten zu ermöglichen und die Handlungskompetenzen jener Berufsgruppen zu erweitern, die mit Kindern arbeiten. Zum Thema "Gefühlsachterbahn - Was Kinder aus suchtbelasteten Familien brauchen" werden Seminarreihen für Kindergartenpädagog*innen und Kinderbetreuer*innen angeboten.
  
 
====Fortbildungsreihe "Suchtprävention im Kindesalter" ([http://www.vivid.at/angebot/paedagoginnen/kinderbildungs-und-betreuungseinrichtungen/fortbildungsreihe/ Website])====
 
====Fortbildungsreihe "Suchtprävention im Kindesalter" ([http://www.vivid.at/angebot/paedagoginnen/kinderbildungs-und-betreuungseinrichtungen/fortbildungsreihe/ Website])====
Zeile 110: Zeile 108:
 
===Angebote für Eltern von Kindern bis 10 Jahren===
 
===Angebote für Eltern von Kindern bis 10 Jahren===
  
====Elternvortrag ([http://www.vivid.at/angebot/eltern/eltern-von-kindern-bis-zehn-jahren/elternabend-3/ Website])====
+
====Elternvorträge ([http://www.vivid.at/angebot/eltern/eltern-von-kindern-aller-altersstufen/elternvortrag/ Website])====
  
Im Rahmen eines Vortrags mit anschließender Diskussions- und Fragemöglichkeit bekommen Eltern von Kindern bis 10 Jahren Basiswissen zu den Themen Sucht und Suchtvorbeugung beziehungsweise zu Spezialthemen vermittelt. Sie reflektieren ihre Vorbildrolle und erfahren Näheres über die Bedeutung von Schutz- und Risikofaktoren im Erziehungsalltag.
+
Suchtvorbeugung bedeutet, die Persönlichkeit eines Menschen von Anfang an zu stärken, um weniger anfällig für die vielfältigen Formen von Sucht zu sein. Die Entwicklung von Lebenskompetenzen ermöglicht dabei einen angemessenen Umgang sowohl mit unseren Mitmenschen als auch mit Problemen und Stresssituationen im alltäglichen Leben. Um dies zu lernen, brauchen Kinder einen klaren Rahmen in dem sie wachsen können. Im Rahmen der Elternvorträge werden anhand von unterschiedlichen Themen suchtpräventive Aspekte für den Familienalltag vermittelt.
  
====Elterncafé ([http://www.vivid.at/angebot/eltern/eltern-von-kindern-bis-zehn-jahren/elterncafe/ Website])====
+
====Elternseminare ([http://www.vivid.at/angebot/eltern/eltern-von-kindern-aller-altersstufen/elternseminar/ Website])====
  
Im Rahmen eines dreiteiligen Elterncafés können Erfahrungen ausgetauscht, Herausforderungen im Beziehungsalltag diskutiert und mögliche Handlungsalternativen erarbeitet werden. Neben allgemeinen Aspekten der Sucht und Suchtprävention im Kindesalter, können sich Eltern in gemütlicher Atmosphäre mit verschiedenen Themenschwerpunkten der Suchtprävention beschäftigen.
+
Der ganz normale Familienalltag stellt Eltern und Kinder immer wieder vor neue Herausforderungen. Im Rahmen eines zwei- oder mehrteiligen Elternseminars können in gemütlicher Atmosphäre Erfahrungen ausgetauscht, Herausforderungen im Erziehungsalltag diskutiert und mögliche Handlungsalternativen erarbeitet werden. Erziehungsfragen werden dabei aus suchtpräventiver Sicht beleuchtet.
  
 
== Angebote in Tirol ==
 
== Angebote in Tirol ==
Zeile 146: Zeile 144:
 
== Angebote in Wien ==
 
== Angebote in Wien ==
  
===Grundlagen Sucht und Prävention im Kindes- und Jugendalter ([https://sdw.wien/de/praevention/kindergarten/ Website])===
+
===Fachliche Unterstützung zum Themenbereich [https://sdw.wien/de/praevention/kindergarten/ „Kindergarten”]===
In diesem Seminar werden die wichtigsten Grundlagen im Zusammenhang mit Suchtprävention vermittelt.
+
Fachliche Unterstützung und Beratung von Fachkräften aus Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen bei der Umsetzung suchtpräventiver Aktivitäten.
 +
 
 +
===Fortbildungen ===
 +
* '''[https://bildung.sdw.wien/node/27 Grundlagen Sucht und Prävention im Kindes- und Jugendalter]''' sowie
 +
* '''[https://bildung.sdw.wien/node/45 Grundlagen Sucht und Prävention im Kindes- und Jugendalter für Fachkräfte aus sozialpädagogischen Einrichtungen]'''
 +
Durch suchtpräventive Informationen erhalten die TeilnehmerInnen ein theoretisches und auf ihr berufliches Handlungsfeld abgestimmtes Basiswissen zum Thema.
 +
* '''[https://bildung.sdw.wien/node/26 Kinder aus suchtbelasteten Familien]'''
 +
In diesem Seminar wird ein vertiefendes Wissen zum Thema „Kinder aus suchtbelasteten Familien“ vermittelt.
 +
*'''[https://bildung.sdw.wien/node/25 Lebenskompetenzen stärken – Methoden für Kleinkinder (3-6 Jahre)]''' sowie
 +
* '''[https://bildung.sdw.wien/node/33 Lebenskompetenzen stärken – Methoden für Kinder (7 bis 10 Jahre)]'''
 +
Werden Kinder in ihren Lebenskompetenzen gestärkt, können Risikofaktoren verringert werden, die eine spätere Abhängigkeitserkrankung begünstigen.
 +
* '''[https://bildung.sdw.wien/node/72 Was ist Sucht? – Urbane Kompetenz und suchtpräventive Ansätze für pädagogische Fachkräfte]'''
 +
Ein praxisorientiertes Angebot, das pädagogischen Fachkräften Unterstützung im Umgang mit der sensiblen Thematik Suchterkrankung bietet.
 +
 
 +
===Digitale Angebote===
 +
*'''[https://bildung.sdw.wien/elearning E-Learning]'''
 +
Basisschulungen für alle Interessierten in Form von Videos mit Verständnisfragen:
  
===Grundlagen Sucht und Prävention im Kindes- und Jugendalter – für LeiterInnen aus sozialpädagogischen Einrichtungen ([https://sdw.wien/de/praevention/kindergarten/ Website])===
+
'''Grundlagen Sucht''' bietet einen ersten Überblick zum Thema Sucht und vermittelt, wie eine Abhängigkeitserkrankung entstehen kann und welche Konsumformen und Konsummotive es gibt.
Durch die suchtpräventiven Informationen erhalten die TeilnehmerInnen ein theoretisches und auf ihr berufliches Handlungsfeld abgestimmtes Basiswissen zum Thema „Sucht und Prävention im Kindes- und Jugendalter“.
 
  
===Kinder aus suchtbelasteten Familien – Vertiefungsseminar ([https://sdw.wien/de/praevention/kindergarten/ Website])===
+
'''Suchtprävention im Kindes- und Jugendalter''' vermittelt Basiswissen zur Suchtvorbeugung.
Ein Familienumfeld mit einer Suchtproblematik stellt speziell für Kinder eine große Herausforderung dar und hat Einfluss auf deren persönliche Entwicklung.
 
  
===Lebenskompetenzen stärken – Methoden für Kleinkinder (3 bis 6 Jahre) – Vertiefungsseminar ([https://sdw.wien/de/praevention/kindergarten/ Website])===
+
*'''[https://bildung.sdw.wien/seminare Webinare]'''
Werden Kinder in ihren Lebenskompetenzen gestärkt, können gleichzeitig mögliche Risikofaktoren verringert werden, die eine spätere Abhängigkeitserkrankung begünstigen.
+
Online-Seminare für MultiplikatorInnen zu verschiedenen Themenbereichen der Suchtprävention.
  
===Lebenskompetenzen stärken – Methoden für Kinder (7 bis 10 Jahre) – Vertiefungsseminar ([https://sdw.wien/de/praevention/kindergarten/ Website])===
+
===Informationsmaterial zum [https://sdw.wien/de/unser-angebot/downloads-2/ Download]===
Werden Kinder in ihren Lebenskompetenzen gestärkt, können gleichzeitig mögliche Risikofaktoren verringert werden, die eine spätere Abhängigkeitserkrankung begünstigen.
+
* Empfehlenswerte Bilder- und Kinderbücher zu Lebenskompetenzen
 +
* Empfehlenswerte Bilder- und Kinderbücher zu Sucht und psychischer Gesundheit

Aktuelle Version vom 12. Oktober 2020, 12:23 Uhr

Österreichweite Angebote

Angebote im Burgenland

Weitere Informationen über Angebote erhalten Sie bei der Fachstelle für Suchtprävention Burgenland unter 05 79 79/200 15.

Verwurzelt - Kinder für's Leben stärken

Bereits in der frühen Kindheit werden wesentliche Weichen gelegt, um später als Erwachsener herausfordernde Situationen gut bewältigen zu können. Wichtige Voraussetzungen dafür sind tragfähige Beziehungen und Lebenskompetenzen, wie zum Beispiel die Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung und der Umgang mit starken Gefühlen oder Konflikten. Bei der Förderung dieser Kompetenzen nimmt das Kindergartenteam eine wichtige Rolle ein, da es die Kinder in dieser prägenden Phase beim Heranwachsen unterstützt und begleitet.

In der Fortbildungsreihe "Verwurzelt - Kinder für's Leben stärken" soll anhand des Lebenskompetenzansatzes wissenschaftlich fundiertes Wissen praxisrelevant erarbeitet werden.

Themen der Fortbildungsreihe:

  • Suchtprävention im Kindesalter
  • Förderung der Lebenskompetenzen
  • Aufbau tragfähiger Beziehungen als Schutzfaktor
  • Elternpartnerschaft

In der Fortbildungsreihe ebenso enthalten sind:

  • Reflexions- und Vertiefungsseminare
  • Eltern-Workshops

Angebote in Kärnten

Viele Fähigkeiten und Fertigkeiten, die im Kindergarten gelernt und geübt werden, spielen auch in der Suchtprävention eine wichtige Rolle. Suchtvorbeugung ist umso wirksamer, je früher damit begonnen wird. Engagierten KindergartenpädagogInnen bietet die Landesstelle SP Kärnten Unterstützung und Information zur Umsetzung von Suchtvorbeugung in ihrer praktischen pädagogischen Arbeit.

Angebote (Website)

  • Seminare zur Suchtvorbeugung im Kindergarten für KindergartenpädagogInnen
  • Elternabende
  • Handbuch "8 Sachen, die Erziehung stark machen" für KindergartenpädagogInnen (Download)

Angebote in Niederösterreich

Weinen Wüten Lachen (Website)

In diesem Projekt wird Schlüsselpersonen im Bereich Kindergarten (LeiterInnen, KindergartenpädagogInnen, Sonder- und HeilpädagogInnen, ...) das Umsetzen von primärer Suchtvorbeugung im pädagogischen Alltag näher gebracht.

Schmetterling und Pandabär - ein suchtpräventives Mitspieltheater (Website)

In diesem musikpädagogischen Mitspieltheater für Kindergartenkinder wird die Geschichte der Freundschaft von Schmetterling und Pandabär erzählt, die durch aktive Einbindung der Kinder zur Förderung der Lebenskompetenzen beitragen soll.Im Vorfeld des Theaterstücks findet die Weiterbildung für Eltern und PädagogInnen statt. Dabei wird über das Mitspieltheater und dessen Hintergründe informiert und suchtpräventive Themen werden näher gebracht und mit relevanten Fragen des täglichen Umgangs mit Kindern verbunden.

Angebote in Oberösterreich (Website)

Suchtprävention im Kindergarten

Die Angebote im Bereich Kindergarten richten sich an PädagogInnen und MitarbeiterInnen in Kinderbetreuungseinrichtungen sowie an Eltern von Kindergartenkindern. Sie haben zum Ziel, Basiswissen zum Thema Suchtvorbeugung im Kindesalter zu vermitteln und PädagogInnen und Eltern dabei zu unterstützen, Kinder zu stärken und in der Entwicklung von Lebenskompetenzen zu fördern.

Seminar: „Was uns stärkt und was uns verbindet – Suchtvorbeugung in Kindergarten und Hort“

Der Kern von Suchtvorbeugung ist die Stärkung des Selbst und die Förderung von Lebenskompetenzen. Zu den Lebenskompetenzen zählen wichtige Fähigkeiten wie: mit Konflikten, Stress und unangenehmen Gefühlen umgehen können, Gefühle ausdrücken, sich mitteilen können und andere verstehen. Inhalt: Auseinandersetzung mit Sucht, Selbstbilder – wie sie entstehen und sich festigen, Ermutigung – nebenbei und immer wieder, Lebenskompetenzen – Lernen durch Erleben und Ausprobieren.

Seminar "Unterstützung mit Gespür" - Kinder aus suchtbelasteten Familien

Um Fachkräften die Möglichkeit zu bieten, sich intensiver mit dem Thema „Kinder aus suchtbelasteten Familien“ auseinanderzusetzen, ihr Fachwissen zu erweitern und damit der Ohnmacht entgegenzuwirken, gestalten wir gerne ein Seminar oder einen Vortrag speziell auf die Anforderungen ihrer Einrichtung abgestimmt. Mögliche Inhalte: Relevante Zahlen, Fakten und Definitionen, Familiendynamik in alkohol- und suchtbelasteten Familien, Belastungsfaktoren und Entwicklungsrisiken betroffener Kinder.

Projekt "Spielzeugfreier Kindergarten"

Ziel des Projekts ist, für einen Zeitraum von 3 Monaten Kindern einen Freiraum und damit auch ein Lernfeld zur Verfügung zu stellen, in dem sie ohne vorgefertigtes Spielzeug und ohne Angebotsetzungen von Seiten der PädagogInnen eigene Ideen entdecken und umsetzen können. Statt mit Spielzeug spielen die Kinder in dieser Zeit mit Alltagsmaterialien, selbst-Gebasteltem und vor allem miteinander. Durch die Förderung des Ausbaus ihrer Kreativität und Phantasie und generell ihrer sozialen Fähigkeiten leistet dieses Projekt einen großen Beitrag zur Suchtvorbeugung.

Elternvortrag "Kinder stark machen" - für ein gesundes und suchtfreies Leben

Was vor Sucht schützt, hilft auch generell, beherzt und vertrauensvoll durchs Leben zu gehen. Es handelt sich dabei um wesentliche Fähigkeiten wie: über Gefühle sprechen, Konflikte bewältigen, sich entspannen, sich freuen können… Der Vortrag will dazu beitragen, das Phänomen „Sucht“ besser zu verstehen, und Möglichkeiten aufzeigen, wie wir unsere Kinder auf ihrem Weg unterstützen können:

„Darf ich fernsehen? Bitte, bitte!“: Elternabend zum Thema Medien im Vorschulalter

Das Fernsehen ist fester Bestandteil im Alltagsleben vieler Familien, und damit auch der Kinder. Ähnliches gilt für andere Formen von Medien, wie Internet, Handy und Computerspiele. Inhalt des Elternabends: Warum fällt es Kindern oft schwer auszuschalten?, Was macht die Faszination dieser Medien aus?, Ab wann kann man von einem problematischen Umgang mit diesen Medien sprechen?, Wie können wir den Umgang mit Medien möglichst verantwortungsvoll gestalten?

Fernsehen und digitale Medien im Kindergartenalter

Gratis-Angebotspaket für Kindergärten, die das Thema Fernsehen und digitale Medien im Rahmen ihrer Elternarbeit behandeln wollen. Das Paket umfasst 12 Plakate und 12 Freecards mit jeweils einem Tipp für die Weitergabe an Eltern, einen Elternvortrag zum Thema Fernsehen und Medien, eine interne Fortbildung für Kindergartenteams.

Fachberatung Suchtprävention im Kindergarten

Das Institut bietet bei Fragen zum Thema Suchtprävention im Kindergarten professionelle Unterstützung an.

Angebote in Salzburg

8 Sachen, die Kinder stark machen - Suchtvorbeugung im Kindergarten

Workshop für KindergartenpädagogInnen und HorterzieherInnen; Elternabend auf Anfrage, verbunden mit der 8 Sachen-Broschüre (Website)

startklar! Kinder in suchtbelasteten Familien unterstützen

Workshop für PädagogInnen aus Einrichtungen zur Kinderbetreuung bis 10 Jahren

Infos & Kontakt: Website

Angebote in der Steiermark

Angebote für pädagogisches Fachpersonal in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen

Seminare zu Spezialthemen (Website)

In vierstündigen Seminaren wird ein umfassender Einblick in theoretische Grundlagen und in die Praxis der Umsetzung suchtpräventiver Maßnahmen in Kinderbildungs- und betreuungseinrichtungen gegeben. Die Seminare sind etwa zu Schwerpunkten wie "Kinder brauchen Wurzeln - Schutzfaktor sichere Bindung","Frühe Prävention von Essstörungen", oder "Medienkompetenz" möglich.

Kinder aus suchtbelasteten Familien (Website)

Ziel ist es, einen Wissensaustausch zwischen Expertinnen und Experten zu ermöglichen und die Handlungskompetenzen jener Berufsgruppen zu erweitern, die mit Kindern arbeiten. Zum Thema "Gefühlsachterbahn - Was Kinder aus suchtbelasteten Familien brauchen" werden Seminarreihen für Kindergartenpädagog*innen und Kinderbetreuer*innen angeboten.

Fortbildungsreihe "Suchtprävention im Kindesalter" (Website)

In dieser 6 teiligen Seminarreihe werden, aufbauend auf den Erfahrungen der TeilnehmerInnen, praxisorientierte Möglichkeiten aufgezeigt, wie die Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtung als Ort des Wohlbefindens zur suchtvorbeugenden Umgebung für Kinder werden kann. Schwerpunkte sind Grundlagen der Suchtprävention, Lebenskompetenzförderung, die Roller der pädagogischen Fachkraft sowie die Erziehungspartnerschaft mit Eltern.

Projektbegleitung "Spielen einmal anders - Spielzeugfrei in der Kinderkrippe und im Kindergarten" (Website)

In der "Spielen einmal anders Zeit" werden spielerisch wichtige Lebenskompetenzen der Kinder gefördert, wie etwa Konfliktlösungsstrategien, Kommunikationsfähigkeit oder auch Kreativität. In einer Projektbegleitung werden Kindergärten hinsichtlich Planung, Durchführung und Nachbereitung des Projekts unterstützt.

Angebote für Eltern von Kindern bis 10 Jahren

Elternvorträge (Website)

Suchtvorbeugung bedeutet, die Persönlichkeit eines Menschen von Anfang an zu stärken, um weniger anfällig für die vielfältigen Formen von Sucht zu sein. Die Entwicklung von Lebenskompetenzen ermöglicht dabei einen angemessenen Umgang sowohl mit unseren Mitmenschen als auch mit Problemen und Stresssituationen im alltäglichen Leben. Um dies zu lernen, brauchen Kinder einen klaren Rahmen in dem sie wachsen können. Im Rahmen der Elternvorträge werden anhand von unterschiedlichen Themen suchtpräventive Aspekte für den Familienalltag vermittelt.

Elternseminare (Website)

Der ganz normale Familienalltag stellt Eltern und Kinder immer wieder vor neue Herausforderungen. Im Rahmen eines zwei- oder mehrteiligen Elternseminars können in gemütlicher Atmosphäre Erfahrungen ausgetauscht, Herausforderungen im Erziehungsalltag diskutiert und mögliche Handlungsalternativen erarbeitet werden. Erziehungsfragen werden dabei aus suchtpräventiver Sicht beleuchtet.

Angebote in Tirol

Präventionsprogramm "Freunde"

Das Präventionsprogramm für den Kindergarten in Tirol seit 2014 angeboten. kontakt+co stellt eine für das Programm ausgebildete Trainerin zur Verfügung. Vor der Umsetzung in breiterem Umfang sind allerdings noch einige organisatorische Rahmenbedingungen mit den Zuständigen des Landes Tirol abzuklären.

Impulsreferate

Im Zuge regulär stattfindender Elternabende, die von Kindergärten initiiert werden, kann ein sehr kurz gehaltener Input durchgeführt werden, der als "Appetizer" für weiterführende Angebote der Elternbildung zu sehen ist.

Angebote in Vorarlberg

Angebote für Kindergärten (Website)

Gesund Aufwachsen in Vorarlberg (Website)

Fortbildungsprogramm für KindergartenpädagogInnen und AssistentInnen.

In den Fortbildungen werden theoretische Grundlagen und praktische Tipps vermittelt. Zusätzlich erhalten die TeilnehmerInnen Unterlagen mit Übungen für die Praxis. Diese lassen sich leicht über das Jahr hinweg in den Kindergartenalltag integrieren.

Vorträge (Website)

Spielzeugfreier Kindergarten (Website)

Bedingt durch das „Zuviel“, welches uns alle, folglich auch unsere Kinder tagtäglich umgibt, wird oft der Blick für das Wesentliche verstellt. Aktionen wie der „Spielzeugfreie Kindergarten“ schaffen nicht nur mehr Raum für Kreativität, es werden viele, (lebens)wichtige Fähigkeiten in den Vordergrund gerückt.

Angebote in Wien

Fachliche Unterstützung zum Themenbereich „Kindergarten”

Fachliche Unterstützung und Beratung von Fachkräften aus Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen bei der Umsetzung suchtpräventiver Aktivitäten.

Fortbildungen

Durch suchtpräventive Informationen erhalten die TeilnehmerInnen ein theoretisches und auf ihr berufliches Handlungsfeld abgestimmtes Basiswissen zum Thema.

In diesem Seminar wird ein vertiefendes Wissen zum Thema „Kinder aus suchtbelasteten Familien“ vermittelt.

Werden Kinder in ihren Lebenskompetenzen gestärkt, können Risikofaktoren verringert werden, die eine spätere Abhängigkeitserkrankung begünstigen.

Ein praxisorientiertes Angebot, das pädagogischen Fachkräften Unterstützung im Umgang mit der sensiblen Thematik Suchterkrankung bietet.

Digitale Angebote

Basisschulungen für alle Interessierten in Form von Videos mit Verständnisfragen:

Grundlagen Sucht bietet einen ersten Überblick zum Thema Sucht und vermittelt, wie eine Abhängigkeitserkrankung entstehen kann und welche Konsumformen und Konsummotive es gibt.

Suchtprävention im Kindes- und Jugendalter vermittelt Basiswissen zur Suchtvorbeugung.

Online-Seminare für MultiplikatorInnen zu verschiedenen Themenbereichen der Suchtprävention.

Informationsmaterial zum Download

  • Empfehlenswerte Bilder- und Kinderbücher zu Lebenskompetenzen
  • Empfehlenswerte Bilder- und Kinderbücher zu Sucht und psychischer Gesundheit