Änderungen

Aus SuchtPräventionsInfo
Wechseln zu:Navigation, Suche

Arbeitswelt

2.187 Bytes hinzugefügt, 10:05, 12. Dez. 2019
K
Angebote in Tirol: https
== Angebote im Burgenland ==
 
Weitere Informationen über Angebote erhalten Sie bei der Fachstelle für Suchtprävention Burgenland unter 05 79 79/200 15.
=== Lehrlinge ===
==== KIOSK - Kompetent - Informiert - Orientiert - Selbstbewusst - Kreativ WS in Berufsorientierungsmaßnahmen des AMS ====
Im Rahmen eines interaktiven Workshops werden Lehrlinge die Jugendlichen in Berufsorientierungsmaßnahmen des ersten Lehrganges eingeladen AMS in zwei Modulen dazu angeleitet, sich u.a. mit folgenden Themen auseinander zu setzenauseinanderzusetzen: ProbierReflexion des eigenen Konsumverhaltens, Risiko- und KonsumverhaltenSchutzfaktoren, GruppenzwangSelbstwert- und Persönlichkeitsstärkung, WerbungReflexion der eigenen Risikobereitschaft (Selbst- und Fremdgefährdung), Verhalten in Problemsituationen Entspannung und Umgang mit Stress und KrisenKörperwahrnehmung, Stimmungsbarometer u.v.m.
=== Berufsorientierungkurse Dieses Projekt wird der selektiven Prävention zugeordnet. Es eröffnet Jugendlichen die Möglichkeit eigene Ressourcen zu entdecken und Fähigkeiten zu entwickeln, um in schwierigen Lebensphasen bestehen zu können. Die kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Konsumverhalten und das Erarbeiten von alternativen Problemlösungsstrategien stehen im Mittelpunkt des AMS ===Projektes.
==== Wie ich bin ... =AMS- TrainerInnen ===
Dieses Projekt wird In dieser Fortbildung sind die Themen, unter anderem, Risikoverhalten Jugendlicher, Früherkennung von Missbrauchsverhalten, Umgang mit (riskant) konsumierenden Jugendlichen, Selbstwertstärkung, Gruppendruck und Risikokompetenz.Diese und andere Themen sollen zur Reflexion der selektiven Prävention zugeordneteigenen Rolle und dem Umgang mit bestimmten (suchtpräventiven) Thematiken anregen. Es eröffnet Jugendlichen Eine akzeptierende Haltung, Faktenwissen über Gefahrenpotenziale, die Möglichkeit eigene Ressourcen zu entdecken Kommunikation und Fähigkeiten zu entwickeln, um in schwierigen Lebensphasen bestehen zu können. Die kritische Auseindandersetzung mit dem Einschätzung der eigenen Konsumverhaltens und das Erarbeiten von alternativen Problemlösungsstrategien stehn Grenzen stehen dabei im Mittelpunkt des ProjektesFokus.
Weitere Projektinfos erhalten Sie bei === JugendbetreuerInnen === In dieser Fortbildung sind die Themen, unter anderem, Risikoverhalten Jugendlicher, Früherkennung von Missbrauchsverhalten, Umgang mit (riskant) konsumierenden Jugendlichen, Selbstwertstärkung, Gruppendruck und Risikokompetenz.Diese und andere Themen sollen zur Reflexion der Fachstelle für Suchtprävention Burgenland unter 0699/157979 00 oder 0699/157979 22eigenen Rolle und dem Umgang mit bestimmten (suchtpräventiven) Thematiken anregen. Eine akzeptierende Haltung, Faktenwissen über Gefahrenpotenziale, die Kommunikation und Einschätzung der eigenen Grenzen stehen dabei im Fokus.
== Angebote in Kärnten ([http://www.suchtvorbeugung.ktn.gv.at/Default.aspx?SIid=101&LAid=1 Website]) ==
== Angebote in Niederösterreich ==
Projekte können bei === Suchtvorbeugung in Betrieben ([mailtohttp:k//www.nagl@fachstelle.at Frau Mag. Karin Nagl/suchtvorbeugung_in_betrieben Website] ) ===Individuelle Vermittlung klarer Strategien zur Sucht-Früherkennung und zum Umgang mit Verdachts- und [mailto:j.ebner@fachstelle.at Herr IngAnlassfällen. Josef Ebner] unter der Telefonnummer 02742/ 31440-13 gebucht werdenEntwicklung eine an das Unternehmen angepasst BetriebsvereinbarungAngebote für * Großbetriebe* Mittelbetriebe* Kleinbetriebe
=== Suchtvorbeugung Projekte in Betrieben Lehrbetrieben([http://www.fachstelle.at/suchtvorbeugung_in_betrieben projekte_fuer_lehrbetriebe Website]) ===Vermittlung klarer Strategien zur Sucht-Früherkennung und zum Umgang mit Suchtmittel-Anlassfällen in Form von Workshops. Entwicklung einer Betriebsvereinbarung für Groß,- Mittel- und Keinbetriebe.
=== Lehrlingsprojekte ([http://www.fachstelle.at/projekte_fuer_lehrbetriebe Website]) ===* Workshops für LehrlingeWorkshops und eintägige * Seminare über Risiken von Substanzkonsum und Reflexion von Konsummustern für Lehrlingsausbildner und Lehrlinge.LehrlingsausbilderInnen
=== PUMAS – Professioneller Umgang mit Abhängigkeit in sozialintegrativen Einrichtungen ([http://www.fachstelle.at/pumas Website]) ===
 
PUMAS richtet sich an MitarbeiterInnen (z.B. VorarbeiterInnen, BetreuerInnen, SozialarbeiterInnen, Geschäftsführung, uvm.) sozialintegrativer Einrichtungen in NÖ. Diese Fortbildung vermittelt praxisnahes Wissen über Suchtmittel, Abhängigkeitserkrankungen sowie Therapiemöglichkeiten.
 
PUMAS besteht aus drei Modulen:
* Modul 1: Basiswissen
* Modul 2: Theorie - Praxis - Transfer
* Modul 3: Reflexionstreffen
== Angebote in Oberösterreich ([https://www.praevention.at/arbeitswelt.html Website]) ==
Entwicklung eines für das Unternehmen zugeschnittenes Suchtpräventionsprogrammes. Zielgruppe sind Unternehmensleitung, Personalverantwortliche und -vertreter, Sicherheitsfachkräfte und Arbeitsmediziner/innen.
==== Führungskräfteseminar Führungskräfteseminare ====
"'''Handeln statt Wegschauen'''", Seminare Seminar für das praktische Umsetzen von suchtpräventiven Projekten im Betrieb. Alle Arten von Betrieben erhalten Information und Handlungsleitfäden, wie sie systematisch Suchtprävention und Frühintervention im eigenen Unternehmen umsetzen können. "'''Gesundheitsförderliches Führen'''", Diese Weiterbildung soll Führungskräfte unterstützen, sich eigener Strategien zur Aufrechterhaltung ihrer Gesundheit bewusst zu werden und legt einen Focus auf die Zusammenhänge von Führungsverhalten und der Entstehung bzw. Vermeidung von psychosozialen Belastungen bei MitarbeiterInnen am Arbeitsplatz.
==== Überbetriebliche Angebote für Schlüsselkräfte ====
==== Workshops für Jugendgruppen in Sozialpädagogischen Initiativen ====
"'''Talk About'''", Jugendliche reflektieren ihren Umgang mit psychoaktiven Substanzen, Rausch und Risiko. "'''Workshop Glücksspiel'''", Ziel dieses zweistündigen Workshops ist die Informationsvermittlung zu verschiedenen Glücksspielen, Sportwetten und den damit verbundenen Risiken (Verschuldung, Suchtentwicklung).
==== Spezialseminare für Mitarbeiter/innen Sozialpädagogischer Initiativen: ====
== Angebote in Tirol ==
=== Rauchfrei ([httphttps://www.kontaktco.at/fachbereiche/pib/rauchfrei/ Website])===
Kurs für MitarbeiterInnen in Betrieben zur Raucherentwöhnung
=== pib - Prävention in Betrieben ([httphttps://www.kontaktco.at/fachbereiche/pib/ Website], [httphttps://www.kontaktco.at/uploads/download/pib_info_folder.pdf Download])===
====Seminar für Führungskräfte====
5 Motive mit Argumenten für Alkoholfreiheit im Betrieb.
== Angebote in Vorarlberg ([httphttps://www.supro.at/suchtpravention-in-der-arbeitsweltangebote/unternehmen/ Website]) ==
=== Angebote für Jugendliche ===
==== Free Your Mind - = "Weniger Rauchen " Kurs für Jugendliche ([httphttps://www.supro.at/freeyourmindangebote/5-8-schulstufe/angebote/weniger-rauchen-kurs-fuer-jugendliche/ Website]) =====
Speziell für bereits rauchende Lehrlinge, 6 Termine à 1,5 Std, direkt im Betrieb abhaltbar.
==== „klartext“ Suchtpräventionsworkshops ([httphttps://www.supro.at/vortraege-und-workshops/workshops-1/klartext-ueber-sucht-workshopreden/ Website]) ====
Zu den Themen Sucht, Alkohol, Nikotin und illegale Süchte. Aufgeteilt in zwei Module.
==== „klartext“ Medienworkshops ([https://www.supro.at/vortraege-und-workshops/workshops-1/medienworkshops/ Website]) ====  
=== Angebote für Lehrlings- und Personalverantwortliche ([httphttps://www.supro.at/suchtpravention-in-der-arbeitsweltangebote/unternehmen/ Website])===
==== Fortbildung ====
Zum Thema Suchtprävention im Betrieb.
==== Beratungsangebot ([httphttps://www.supro.at/angebote/unternehmen/angebote/drogenkonsum-im-betrieb-was-tunangebot/ Website]) ====
Für Vorgesetzte bei Verdacht auf problematischen Suchtmittelkonsum oder problematische Verhaltensweisen (Verhaltenssüchte).
=== AKTION.TROCKEN-App ([https://www.aktiontrocken.com/ Website]) ===
Für Unternehmen kann die AKTION.TROCKEN-App ein neuer und spannender Zugang zur Gesundheitsförderung der MitarbeiterInnen sein. Die MitarbeiterInnen steigern durch den Alkoholverzicht ihre Lebensqualität und werden für das Thema sensibilisiert.
== Angebote in Wien ==

Navigationsmenü